Haus der Karriere (Truppenoffizier)*

Haus der Karriere (Truppenoffizier)*

Geschrieben am 22.07.2019
von Redaktion OFFIZIER.INFO

Ihre Chancen als Offizier, Führungskraft, Fachkraft inner- und außerhalb der Bundeswehr sind phantastisch.

#Karriere #Offiziere #OA #Offz #Elite #konsequentChancennutzen

Wenn Sie von Beginn an diese Chancen konsequent nutzen, dürfen Sie nicht nur in einem äußerst erfüllendem Job arbeiten, sondern Sie eröffnen sich damit „nebenbei“ noch finanzielle Spielräume, so wie nur wenige Menschen in Deutschland darüber verfügen.

Sie haben als OA und Truppenoffizier bei der Bundeswehr in den ersten Jahren einen relativ standardisierten „Fahrplan“, nach dem Ihre Karriere verlaufen wird. Aber spätestens in den letzten 4-5 Jahren Ihrer regulären Dienstzeit macht es Sinn, sich über die nächsten Schritte und mögliche Handlungsszenarien intensiv und vorurteilsfrei Gedanken zu machen. Wird die Bundeswehr endgültig zu Ihrer Lebensaufgabe oder lediglich eine wichtige Etappe in Ihrem beruflichen Leben?

Das hat alles natürlich Vor- und Nachteile und hängt neben Ihren privaten Umständen auch von Ihren finanziellen Wünschen und Zielen ab. Wie Sie sehen, gehen berufliche, finanzielle und wirtschaftliche Pläne und Maßnahmen am besten Hand in Hand...

In unseren Blog-Beiträgen können Sie sich informieren, was während Ihrer aktuellen Karriere-Phase wichtig ist, und was als nächster Schritt ansteht. 

(Derzeit im Aufbau)




*Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir die männliche Form einheitlich für beide Geschlechter.

© copyright 2019 – Urheberrechtshinweis

Alle Inhalte dieses Internetangebots, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei informy OHG. Bitte fragen Sie uns, falls Sie die Inhalte dieses Internetangebotes verwenden möchten. Wer gegen das Urheberrecht verstößt (z.B. Bilder oder Texte unerlaubt kopiert), macht sich gem. §§ 106 ff UrhG strafbar, wird zudem kostenpflichtig abgemahnt und muss Schadensersatz leisten (§ 97 UrhG).