Warum sind beim Thema Haftung keine Standardlösungen für (Sanitäts-)Offiziere* möglich?

Warum sind beim Thema Haftung keine Standardlösungen für (Sanitäts-)Offiziere* möglich?

Geschrieben am 03.04.2019
von Redaktion OFFIZIER.INFO

Standardlösungen sind in diesem sehr speziellen Berufsfeld als (Sanitäts)Offizier bzw. OA unmöglich. Eine gründliche Anamnese ist erforderlich.

  • SanOffz A ist als lediger Truppenarzt
  • SanOffz B als Chirurg am Bundeswehrkrankenhaus tätig, behandelt sogar Privatpatienten und hat einen Hund und zwei Kinder.
  • Offz C ist Kompaniechef in einer Grundausbildungseinheit. Neben seinem Dienst hat er ein Kleingewerbe angemeldet und auch vom Dienstherrn genehmigen lassen.

Das individuelle Enthaftungskonzept sieht in der Regel so aus:

  • Berufshaftpflichtversicherung (Nur Ärzte/Zahnärzte)
  • Diensthaftpflichtversicherung
  • Privathaftpflichtversicherung

Mitglieder des Bundeswehrverbandes sind bereits gegen die dienstlichen Risiken i.d.R. ausreichend abgedeckt.

Achtung! Berufshaftpflichtversicherung ist nicht gleich Berufshaftpflichtversicherung. Es kommt darauf an, was im Kleingedruckten, also den sog. Versicherungsbedingungen steht. Manche Berufshaftpflichtversicherungen beinhalten übrigens kostenfrei eine Privathaftpflichtversicherung für die gesamte Familie. In jedem Fall muss aber vom Experten geprüft werden, ob derartige Kombinationsprodukte adäquat abgesichert sind und ob weitere Risiken (Öltanks, Hundehalter, Immobilienbesitz, etc.) bestehen und bereits in den vorhanden Versicherungen abgedeckt sind.




 

Kontakt mit Experten

können Sie hier aufnehmen. Fordern Sie am Besten eine Analyse Ihrer Haftungssituation an.

Unterstützung erhalten Sie bei diesem Thema von unserem Kooperationspartner MLP Soldatenberatung. Ihr Vorteil ist, dass es dort erfahrene und spezialisierte Soldatenberater gibt, die Sie umfassend in allen Finanzfragen begleiten können. Dabei greifen sie nicht auf eigene, sondern die Produkte aller relevanten Anbieter des Marktes zurück.



*Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir die männliche Form einheitlich für beide Geschlechter.

© copyright 2019 – Urheberrechtshinweis

Alle Inhalte dieses Internetangebots, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei informy OHG. Bitte fragen Sie uns, falls Sie die Inhalte dieses Internetangebotes verwenden möchten. Wer gegen das Urheberrecht verstößt (z.B. Bilder oder Texte unerlaubt kopiert), macht sich gem. §§ 106 ff UrhG strafbar, wird zudem kostenpflichtig abgemahnt und muss Schadensersatz leisten (§ 97 UrhG).