Das Portal für Offiziere und Offizieranwärter rund um Karriere, Finanzen, Steuer und Recht
06.08.2019

Ich verlasse die Bundeswehr in Kürze, an was muss ich denken?

Beim ExitBw müssen Sie an einiges bei Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung denken. Ihr Status, Ihre weitere Karriereplanung, Ihre Einkünfte - fast alles ändert sich, also muss auch Ihre Absicherung komplett auch den Prüfstand - übrigens nicht nur die BU-Versicherung!

06.08.2019

Ich werde nun Berufssoldat - was muss ich ändern?

Grundsätzlich einmal weniger als Zeitsoldaten. Hier erfahren Sie die Besonderheiten. Grundsätzlich: Nichts - Ihre Absicherung funktioniert für Zeitsoldaten* und Berufsoldaten gleichermaßen. Außerdem gibt es immer wieder Fälle, wo sich BS nach einigen Jahren umentscheiden und kündigen. Insofern gilt auch für BS: es ist immer sinnvoll, wenn Ihre Absicherung sowohl in einer Bundeswehrkarriere als auch einer "zivilen" Karriere gleichermaßen gut funktioniert.

06.08.2019

Genügt eine BU-Versicherung pro Familie oder sollte ich an alle Angehörigen denken?

Grundsätzlich sollte das Familieneinkommen nicht nur auf einer Schulter verteilt sein, genauso wenig die Absicherung. Nein, es wäre zu kurz gedacht, wenn man nur ein Einkommen absichert. Denn häufig wird auch das Einkommen des Partners für die Lebens- und Finanzplanung fest einkalkuliert. Wenn es durch Verlust der Arbeitskraft wegbricht, dann implodiert die Finanzplanung der Familie.

06.08.2019

Ich habe gehört, dass nur der 'Rahmenvertrag der Bundeswehr' bei Kriegseinsätzen leistet, daher wurde er allen Soldaten* in der Grundausbildung empfohlen - ist diese Lösung für alle Offz/OA optimal?

Dieser Artikel stellt einige wichtige Aspekte um den Rahmenvertrag der Bundeswehr ins rechte Licht. Jeder Soldat hat während seiner Dienstzeit mindestens einmal Kontakt mit den 'Rahmenvertragsbeauftragten', meist zu Beginn der Grundausbildung. Anders als jeder andere Versicherungsvermittler haben diese eine gesetzlich zugelassene Monopolstellung in Kasernen, welche sie dazu nutzen, das eigene Produkt anzupreisen. Leider stellen sie die Realität sehr verzerrt dar. Viele Soldaten sind daher so verunsichert, dass sie dieses wichtige Thema danach erstmal für eine Zeit zu den Akten legen...

06.08.2019

Welche Besonderheiten sind bei einer BU-Versicherung zu beachten?

Sie haben es vermutlich schon geahnt: es kommt auf das Kleingedruckte an. Das Thema "Einkommen auch ohne Arbeitskraft" umfasst sinnbildlich zwei Halbzeiten: das geplante Erwerbsleben und den Ruhestand. Wenn Sie Zahlungen nur in einer Halbzeit bekommen, geht das für Sie nicht gut aus!

06.08.2019

Um welche Themen muss ich mich rechtzeitig kümmern, wenn ich in jedem Fall auch ohne meine Arbeitskraft ein Einkommen beziehen möchte?

Eintritt und Verlauf des Verlustes der Arbeitskraft sind höchst unterschiedlich und nicht absehbar, daher muss Ihre Absicherung jede denkbare Möglichkeit abdecken. Stellen wir uns den Zeitablauf Ihrer Einnahmen über das gesamte Leben als Fußballspiel vor - dann ist klar, dass eine erfolgreiche 1. Halbzeit (geplantes Erwerbsleben) alleine nicht ausreicht. Auch die 2. Halbzeit (geplanter Ruhestand) braucht ein Einkommen.

06.08.2019

Ab wann zahlt eine Versicherung im Ernstfall? Wogegen sollten sich Offz / OA* absichern - gegen Arbeits-, Dienst-, Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit?

Der Unterschied zwischen Dienstunfähigkeit und Berufsunfähigkeit - endlich verständlich erklärt. Diese vier Begriffe stellen bildlich gesprochen vier Hürden dar, ab wann monatliche Zahlungen (sog. Rentenzahlungen) aus einer Kranken- bzw. Lebensversicherung beginnen. Natürlich kann die Zahlung nur erfolgen, sofern die bedingungsgemäßen Voraussetzungen erfüllt sind - diese stehen im Kleingedruckten der Versicherungen.